• Home

Aperitif - Perola

L.N. MATTEI Cap Corse Grande Reserve Quinquina

LN Mattei Cap Corse Grande Reserve Blanc RougeL.N. Mattei Cap Corse Grande Réserve ist ein klassischer Quinquina und damit die perfekte Alternative zum seit 1987 von Bartendern und Genießern so schmerzlich vermissten, weil eingestellten Kina Lillet. Cap Corse wird seit 1872 handwerklich und traditionell auf Korsika hergestellt. Damals erfreute er sich besonders in Südfrankreich einer großen Beliebtheit. Heute werden die Aperitifs von Bartendern als Mixzutat entdeckt. 

L.N. Mattei endlich auch in Deutschland

Seit Kurzem ist das Traditions-Produkt nun auch in Deutschland verfügbar. L.N. Mattei Cap Corse ist ein traditioneller Likörwein auf der Basis von hochwertigem Mistelle und ausgesuchter Chinarinde. Vergleichbar ist die Spirituosen-Kategorie des Quinquina am ehesten mit Wermut - sowohl was den Geschmack als auch die Herstellung angeht. Der größte Unterschied ist wohl, dass die Bitterkeit aus dem Chinin statt vom Wermutkraut kommt.

L.N. Mattei Cap Corse direkt im Perola-Shop online kaufen!

Der Quinquina von L.N. Mattei ist weltbekannt für seinen einzigartig bitteren und gleichzeitig süßen Geschmack, den er rein durch den aufwendigen Herstellungsprozess und die Süße des Traubenmosts erreicht, ohne Zusatz von Zucker. Er wurde nach einer Region im Norden von Korsika benannt, die bekannt ist für den Anbau besonders hochwertiger Trauben. In seiner Heimat gehört der "Cap Mattei", wie die Einheimischen ihn nennen, fest zu einem guten Essen. Erfunden hat ihn Louis Napoleon Mattei höchstselbst vor über hundert Jahren auf Korsika.

Cap Mattei in Cocktails

Auch wenn Quinquina bisher einen Ruf als eher altmodische Cocktail-Zutat besaß und vor allem in vergessenen Klassikern zum Einsatz kommt: seine vielschichtigen Aromen machen ihn zu einer ebenso fantastischen und vielseitigen Cocktail-Zutat wie den bekannteren Wermut. Ob nun mit Soda auf Eis, als Spritz-Variante oder als Quinquina Tonic oder in einer spannenden, neuen Cocktail-Kreation: L.N. Mattei Cap Corse verleiht Klassikern Eleganz und modernen Drinks das besondere Etwas. Mixen Sie Martinis, wie Sie sie noch nie getrunken haben, Boulevardiers, die im Gedächtnis bleiben und Longdrinks, von denen man reden wird. 

  • Der L.N. Mattei Cap Corse Grande Réserve Rouge, 750ml, 17% vol.

Die Weinbasis für beide Sorten Cap Corse wird stärker als bei anderen Aperitifs von floralen Noten geprägt. Der L.N. Mattei Cap Corse Grande Réserve Rouge hebt diese durch ein besonders voluminöses Mazerat aus Früchten und Kräutern noch stärker hervor. Er ist ein intensiver aber eleganter Aperitif. Seine tiefrote Farbe erhält er wie ein Rotwein durch die Schalen roter Weintrauben und einer kleinen Menge Karamell. 

Sein florale Noten verwöhnen am Anfang den Gaumen, gefolgt von einem aromatischen und bitteren Geschmack mit Noten von Kakao und Chinin. Das Finish ist langanhaltend und würzig. Der Cap Corse macht sich hervorragend als erfrischender Capo Spritz oder als Negroni-Variante, in dem er die Rolle von Campari oder rotem Wermut ausfüllen kann.

  • Der L.N. Mattei Cap Corse Grande Réserve Blanc, 750ml, 17% vol.

L.N. Mattei Cap Corse Grande Reserve Quinquina Blanc schmeckt im Vergleich zum trockeneren Cap Mattei Rouge frischer und spritzigerNoten von Zitrusfrüchten machen sich in der Nase und am Gaumen bemerkbar. Cédrat, auch Zitronatzitrone genannt, wird in Korsika angebaut und ist ein wichtiger Bestandteil des L.N. Mattei Cap Corse Réserve Quinquina Blanc. Seine Zitrus-Note harominiert perfekt mit dem bitteren Geschmack von Chinin. In Fizz-Varianten funktioniert er ebenso hervorragend wie auf Eis mit Tonic Water als Quinquina Tonic.

Die L.N. Mattei Cap Corse Aperitifs LE SEUL VRAI

Neben den beiden Grande Réserve Cap Corse-Versionen sind nun auch die leckeren Aperitif-Likörweine von L.N. Mattei bei Perola erhältlich. Der Namenszusatz „Le Seul Vrai“ bedeutet übersetzt „Der einzig Wahre“. Beide Cap Corse Le Seul Vrai Likörweine basieren auf der Chinarinde und Mistelle, einem Likörwein der aus Traubenmost gewonnen wird und der von Natur aus bereits sehr süß ist. Sie erlangen ihre Süße komplett ohne den Zusatz von Zucker. Sie werden auf der Halbinsel Cap Corse im Norden von Korsika in Frankreich hergestellt. Dort wächst auch die Zitronatzitrone für den Cap Corse Blanc sowie die Trauben für den Mistelle. Angebaut werden die Zutaten ebenfalls im Norden der Insel, wo sie eine besonders hohe Qualität erreichen.

Der Unterschied zu den Grande Réserve-Aperitifs besteht im Geschmack und in der Verwendung. Die Cap Corse Le Seul Vrai-Varianten sind um einiges süßer als die Grande Réserves, haben einen geringeren Alkoholgehalt und eignen sich sehr gut zum puren Verkosten auf oder auch ohne Eis.

  • Der L.N. MATTEI Cap Corse Rouge Aperitif au Quinquina LE SEUL VRAI, 700 ml, 15%

Der Cap Corse Rouge riecht floral und fruchtig und etwas bitter nach Kräutern. Der Geschmack wird von der Bitterkeit der Chinarinde und einer floralen Süße bestimmt. Der Mistelle kommt deutlich zum Tragen. Im Abgang schmeckt man sanfte Noten von Kakao. Im Negroni kann er schon einmal den Campari oder Wermut ersetzen, allerdings ist sein großer Bruder für das Mixen komplexerer Drinks die bessere Wahl. Die LE SEUL VRAI-Variante funktioniert besonders gut in einem frischen Cap Corse Tonic. Dafür empfehlen wir das FEVER TREE Mediterrean Tonic Water für einen leckeren, süßen und nur leicht bitteren Drink.

  • Der L.N. MATTEI Cap Corse Blanc Aperitif au Quinquina LE SEUL VRAI, 700 ml, 15%

Das Aroma des weißen Aperitifs lässt sich als floral und zitruslastig beschreiben. Der Cap Corse Blanc Le Seul Vrai schmeckt ebenfalls sehr süß. Untermalt wird der Geschmack von den bitteren Note des Chinins, die etwas an einen Wermut erinnert.

Beide Cap Corse Aperitifs können neben dem Purgenuss auch für Cocktails verwendet werden. Der erfrischende Cap Mattei Spritz funktioniert mit dem Blanc genauso gut wie mit dem Rouge und ist einfach sowie schnell zu mixen.

Als Low ABV Drink harmoniert auch der weiße Likörwein als Cap Corse Tonic. Dabei macht insbesondere der Blanc mit seinen frischen Noten von Zitrus und seiner herben Bitterkeit eine gute Figur. Benutzen Sie für einen besonders harmonischen Drink das Indian Tonic Water von FEVER TREE. So entsteht der perfekte Cocktail für den Sommer!

 

Rinomato Aperitif Liköre

Die Rinomato Liköre sind klassische Bitterliköre, die aus handwerklicher, italienischer Herstellung stammen. Sie werden im Herzen der italienischen Region Piedmont, in der Stadt Asti hergestellt. Piedmont ist besonders für traditionell hergestellten Wein bekannt. Die verschiedenen Liköre werden von Bartender und Geschäftsmann Giancarlo Mancino und seinem amerikanischen Partner Fasel Shenstone präsentiert, der besonders für den preisgekürten Mancino Vermouth hochgelobt wird. Die vielseitigen Aperitivos eignen sich besonders zum Mixen zahlreicher Cocktails und Longdrinks sowie für den puren Genuss. L‘Aperitivo Deciso kann zum Verfeinern von Drinks, die auf Gin oder Agavenspirituosen basieren, wie zum Beispiel von einem Negroni, benutzt werden. Er macht außerdem mit Tonic-Water, Soda, Ginger Ale und im Spritz eine gute Figur. Der Aperitivo Americano macht aus Mixgetränken mit Enzian oder Chinin (zum Beispiel im Corpse Reviver, Negroni, Vesper, 20th Century, Spritz und mit Soda oder Tonic). Beide Liköre können auch in Wein-Cocktails verwendet werden.

Die Rinomato Liköre entstehen durch eine aufwändige Produktion

Die Rezepte für die aromatischen Rinomato Aperitivos stammen aus dem 19. Jahrhundert. Beide Liköre basieren auf handverlesenen, auf ihre Qualität geprüften Botanicals, die von kleinen familienbetriebenen Farmen auf vier Kontinenten bezogen werden.

Für den L’Apertivo Deciso kommen die Schale der Bitterorange, Pfefferminz, Chiretta, Chinarinde, Enzian, Myrrhe, Rhabarber, Angelikawurzel, Lakritz, Vanille, Nelken, Kurkuma und verschiedene Sorten von Wermut (unter ihnen römischer Beifuß) zum Einsatz.

Beim Aperitivo Americano werden Bergamotten, Rhabarber, Mandarinen, Chiretta, Lavendel, Chinchina Rinde, Vanille, Enzian, Cascarilla, Aloe und Angosturarinde verarbeitet.

In einer alten, restaurierten Mühle aus dem Jahr 1930 werden die Botanicals nach ihrer Ankunft in Asti zeitnah aufbereitet und zermahlen Im nächsten Schritt werden die Früchte und Kräuter für l’Aperitivo Deciso mit dem lokal gefertigten Destillat aus Zuckerrüben und etwas frischem Quellwasser vermählt, wobei die natürlichen Aromen durch einen Mazerationsprozess, der einen ganzen Monat dauert, schonend extrahiert werden.

Für den Aperitivo Americano Bianco werden den Botanicals Rohrzucker und ein Verschnitt hochwertiger Weißweine aus Italien zugesetzt.

So schmecken die Aperitfs

Alle zwei sind geschmacklich harmonisch und wundersam ausbalanciert. So kennzeichnet den Rinomato L’Aperitivo Deciso das perfekte Zusammenspiel der Aromen von Bitterorange, Vanille, Enzian, Chinarinde, Beifuß. Anfangs schmeckt man eine leicht bittere Süße, die im Finish den bitteren Nuancen der Chinarinde weichen, welche von einer sanften Würze unterstrichen werden.

Der Aperitivo Americano schmeckt durch die in ihm verblendeten Weine angenehm säuerlich mit floralen Anklängen von den Angelika- und Cascarillawurzeln, Mandarine und einem Hauch Bergamotte. Der Enzian verleiht dem Likör Trockenheit.

Cocktailrezepte für beide Rinomato Liköre

Die Rinomato Aperitvos eignen sich hervorragend zum puren Genuss.Eis Für beide Aperitif-Liköre gibt es einen Signature Serve des Herstellers, in dem die Eigenarten des jeweiligen Likörs besonders herausgehoben werden. Für den L‘Aperitivo Deciso wäre das der Highball Rosetto mit Ginger Ale:

  • 6 cl Rinomato L‘Aperitivo Deciso
  • Ginger Ale
  • 1 Zitronenzeste

Geben Sie den L‘Aperitivo Deciso in ein mit Eis gefülltes Highballglas und füllen Sie den Drink mit Ginger Ale auf. Dekorieren Sie mit einer Zitronenzeste. Der Rinomato Americano Bianco kommt besonders gut in einem Americano Spritzer zur Geltung:

  • 7,5 cl Rinomato Americano Bianco
  • 3 cl frischer Grapefruitsaft
  • Sprudelwassser
  • 1 Orangenzeste

Geben Sie Rinomato Americano Bianco und den Grapefruitsaft in ein mit Eis gefülltes Weinglas und gießen sie mit etwas Sprudelwasser auf. Garnieren Sie den Drink mit der Orangenzeste.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen